C–Jugend Sieg im Stadtderby

C–Jugend Sieg im Stadtderby

Heute beginnen wir unsere Wochenschau ein wenig anders.

Die Jungs von Mario Gallo setzten ihre Erfolgsserie gegen den Lokalrivalen Olimpia Meran fort. Ein starkes erstes Drittel der Stammformation und ein glänzend aufgelegter Samuel Sorrenti bringen die Mannschaft mit 2:0 in Führung. Im zweiten Drittel setzt der Trainer die restlichen Spieler ein, die alle ein gutes Spiel zeigen und auch das zweite Drittel 1:0 durch einen herrlichen Freistoß von Samuel Flumeri für sich entscheiden können. Das letzte Drittel endet 1:1, wobei man einige Spielzüge probiert, und den Gegner jederzeit im Griff hatte.

Nach einem schwachen Saisonsbeginn konnte man in der Tabelle weiter aufholen und ist nun Vierter, nur einen Punkt hinter den drittplatzierten ASC Passeier. Für die Rückrunde ist in dieser Verfassung noch einiges möglich.

 

1. Mannschaft

Ein attraktives Spiel bekamen die Zuschauer auf der Lahn geboten. Das 3:0 Endergebnis entspricht objektiv nicht den gezeigten Leistungen auf dem Feld. Doch mit dem Glück des Tüchtigen und einem gut gelaunten Tormann, schickte man die Gäste torlos bzw punktelos wieder nach Latzfons zurück.

Die ersten zwei Großchancen des Spiels gehörten jedoch den Latzfonsern, zuerst mit Senn, der aus aussichtsreicher Position genau auf Wieser schießt, und danach mit Hasler, dessen Abschluß wiederum Wieser mit einer Glanztat ins Aus ablenken kann. Obermais hingegen nutzt die Chance in der 34. Minute besser aus und geht mit Aaron Malleier in Führung. Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit, es läuft die 4. Spielminute, ist es Lukas Höller der einen Schuss von Stuefer unabsichtlich an den Pfosten des eigenen Tores lenkt.

Nach der überstandenen Schrecksekunde kommt Obermais besser ins Spiel und so kommt es zum 2. und 3. Treffer. Das zweite Tor erzielt Veit Gögele, der einen abgelenkten Pass von Aaron Malleier perfekt ausnützt. Den dritten Treffer des Tages erzielt Andrei Schvartz, der zuerst im Mittelfeld den Ball erobert und nach gutem Zusammenspiel mit Aaron Malleier selber einnetzt.

 

Damen Serie C

Nach 7 erfolgreichen Spieltagen folgte am 8. Spieltag nun die 1. Niederlage für die FCO Damen.

Wie schon in der Woche zuvor, hatten unsere Damen den besseren Start, konnten aber nichts zählbares herausholen. Immer wieder scheiterte man an der Brixner Torfrau. Beatrice Visintainer traf sogar die Querlatte. In der letzten Spielminute der 1. Hälfte die 1. Möglichkeit für Brixen, die Alexa Baldessari gekonnt nutzte und einnetzte. Sofort nach Wiederanpfiff war es Hannah Bielak die auf 2:0 erhöhte. Die Obermaiserinnen reagierten sofort und kamen wenig später zum Anschlusstreffer durch Mara Brida.

Unsere Damen versuchten nun tapfer den Ausgleichstreffer zu erzielen, doch Brixen stand sehr gut in der Defensive und blieb auf der Gegenseite mit schnellen Kontern auch des öfteren gefährlich. Eine dieser Chancen konnte dann die exzellente Spielerin Hannah Bielak ausnutzen und traf in der 82. Minute zum endgültigen 3:1.

 

Junioren

Eine vom Pech verfolgte Juniorenmannschaft kommt aus der Krise nicht heraus.

Mit nur 13 Spielern und ohne gelernten Torwart musste man letzten Samstag in Milland antreten. Obwohl man zu Beginn der Partie gut mitspielte, verlor man im Laufe des Spiels den Faden. Die Jungs schienen demotiviert und nervös, sie haderten immer wieder mit dem Schiedsrichter, sodaß es sogar zu 5 Verwarnungen kam.

Es mag wohl sein dass man momentan sich vom Pech verfolgt fühlt, aber man sollte angesichts anderer Geschehen nie vergessen, dass Fussball zwar wichtig, aber nicht das wichtigste ist und nur ein Spiel bleibt.

 

A-Jugend

Eine gute 1. Halbzeit und mehr war am Samstag für das A-Jugend Team nicht möglich. Das Fehlen einiger Leistungsträger hat sich besonders in der 2. Halbzeit konditionell bemerkbar gemacht. Zudem zeigten die Passeirer mehr Willen und das bessere Zweikampfverhalten. Als Zuschauer würde man sich wünschen, dass unsere Jungs des öfteren spielend mit dem Ball aus der eigenen Hälfte herauskommen würden und nicht immer nur mit einem weiten Tormannausschuß. Das Tor für den FCO schoss der B-Jugend Spieler Stefano Gallo.

 

B – Jugend

Im direkten Duell um den 3. Tabellenplatz gegen Neugries, gelingt Obermais ein guter Ausgleich. 1:1 lautet das Endergebnis, den Ausgleichstreffer erzielte Alessandro Capobianco.

Gegen Ende des Spieles eine großartige Parade des Torhüters, der seine Mannschaft im Rennen hält, in dem er einen Elfmeter abwehrt. Laut Trainer Daniel Benazzi ein gerechter Ausgleich und dies bestätigt die gute Verfassung in dem sich sein Team befindet.

Die in der Rückrunde noch ungeschlagene „Giovanissimi“ Mannschaft trifft am Wochenende auf Lokalrivale Olimpia Meran.

 

U14 Mädchen

Am letzten Spieltag der U14 Meisterschaft brachten unsere Mädchen wiederum einen vernünftige Leistung und zeigten dass man durch Fleiß und Wille auch gegen eine technisch bessere Mannschaft durchaus mithalten kann.

Das Spiel wurde zwar mit 2-1 verloren (Tor für den FCO: Marion Thaler), aber abgesehen davon, konnte man gegenüber den letzten Begegnungen schon einige technische Fortschritte sehen.

FCO wieder mit einem 3er

1. Mannschaft

Ein emotionales Spiel für mehrere Akteure in Latsch: mit Christian Platzer und Moritz Frötscher waren es gleich zwei Ex-Obermaiser Spieler im Team von Latsch, die besonders motiviert waren, auf Seite der Obermaiser merkte man am Ende des Spiels, dass einige diesen Matchsieg besonders spürten… ein Blick auf das Youtube Video mit Patrick Wieser bringt den Beweis.

Den besseren Start erwischten allerdings die Latscher, sie gewannen mehr Zweikämpfe und schienen engagierter ins Spiel zu gehen. Obermais fing hingegen eher abwartend an, aber man zeigte den Gegner mit einigen gefährlichen Kombintionen, dass man berechtigt Tabellenführer ist. In der 27. Minute war es ein toller Volleyschuss von Theo Pamer, der den Latscher Schlußmann Vornberger prüfte.

In der 2. Halbzeit, kaum war die Sonne verschwunden, kam dann die Obermaiser Führung: ein langer Freistoß wurde von einem Verteidiger abgewehrt, Andrei Schvartz reagiert am schnellsten und haut das Leder aus gut 20 Metern flach ins lange Eck. 10 Minuten später das 2:0: ein langer Einwurf von Lukas Höller wird vom Bruder Michael per Kopf auf Dennis Malleier verlängert, der ließ seinen Gegenspieler mit einem „Sombrero“ auf der Stelle stehen und netzte mit links ein. In der Folge boten sich für Latsch einige gute Möglichkeiten aber entweder war der Abschluß der Stürmer zu schlampig, oder es war Pato Wieser zur Stelle.

 

Damen Serie C

Nach einer Woche Pause traten unsere Mädels wieder auf dem Kunstrasenplatz an, diese Woche gegen Calceranica aus dem Trentino.

Das Match wurde schon zu Beginn mit einem Freistoßtor von Daniela Schwienbacher auf die richtige Bahn gebracht. In der Folge waren es dann Lena Trenkwalder (2 Mal), Christine Hofer (2 Mal), Katharina Pföstl und Julia Trenkwalder die noch in der 1. Halbzeit auf 7:0 erhöhten.

Nach dieser komfortablen Führung wurde die 2. Halbzeit etwas zu locker und halbherzig angegangen und so fand das Team aus Calceranica bald den Anschlußtreffer. Den Obermaiserinnen gelangen in dieser Spielzeit nur noch wenige gute Aktionen. Kurz vor Schluss kamen die Gäste noch mit den Treffern 2 und 3 zu einer Resultatskosmetik zum definitven 7:3.

 

Junioren

Das Spiel gegen Naturns wird am Mittwoch 11.11 um 20:00 Uhr am Kunstrasenplatz ausgetragen. Zu verzeichnen gibt es allerdings die am grünen Tisch erlittene Niederlage gegen Eppan, da zu viele Spieler de 96er Jahrgangs auf dem Spielfeld waren.

 

A- Jugend

Nach dem tollen Derbysieg gegen Tirol zeichnete sich unser A – Jugend Team wieder einmal mehr als launische Diva aus. Das 1:1 gegen Schlanders bringt die Obermaiser in eine unsichere Position, was den Einzug zur Landesmeisterschaft betrifft. Das Tor für Obermais erzielte Patrick Staschitz.

 

U14 Mädchen

Trotz einer 0:2 Niederlage gegen den Tabellenführer Sterzing war Trainerin Beatrice Visintainer stolz auf ihre Schützlinge, die Mädchen haben sich gegen einen fast übermächtigen Gegner toll geschlagen und tapfer gekämpft, mit etwas mehr Glück hätte man sicher den ein oder anderen Treffer machen können und den Meisterschaftsanwärter in Verlegenheit bringen können.

Schade, dass die Mädchen nur gegen gute Gegner motiviert das Spiel antreten, gegen vermeintliche „leichte“ Gegner sind die Mädchen nicht immer ganz bei der Sache…

 

C – Jugend

Ein tolles Spiel lieferten die Jungs von Mario Gallo. Mit einem reduzierten Kader ohne Wechselspieler aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen ließen Sorrenti & Co. gegen die gut aufgestellten Jungs des ASC Passeier nichts anbrennen und gewannen souverän mit 3:0 Punkten (Drittelergebnisse 2:0; 1:0;3:0), wobei das Team vor allem im Schlussdrittel ohne Druck glänzend aufspielte und den Gegner überhaupt keine Chance ließ.

Partschins bremst den FCO

1. Mannschaft

Die Curva Sud begrüßte die Spieler und Zuschauer wieder einmal mit einer großartigen Choreografie, die Fangemeinschaft feierte ihr 10 jähriges Bestehen, zudem lud der FCO an diesem schönen Herbsttag zum Törggelen ein.

Zum 2. Mal in dieser Saison musste sich der FCO zu Hause mit einem 1:1 zufrieden geben. Partschins hatte am Samstag den besseren Start und so kam es schon nach wenigen Minuten der 1. Halbzeit zu einer Serie von Eckbällen für die Gäste. Bei einem guten Abschluss von Nischler konnte Wieser sein ganzes Können zeigen und wehrte spektakulär ab. Danach war es eine eher ausgeglichene Partie, wobei der FCO gegen Ende der Halbzeit einen gerechtfertigten Elfmeter zugesprochen bekam, den Ciaghi zur Freude der Fans souverän verwandelte.

Auch Partschins bekam in 15. Minute der 2. Halbzeit zu einem Elfer, doch Wieser tauchte in die richtige Ecke und konnte bravourös halten. 10 Minuten später dann die spielentscheidende Szene: Toscano verschätzt sich, stoppt einen Gegner mit einem Foul und bekommt seine zweite gelbe und somit rote Karte. Die Partschinser machten nun weiter Druck nach vorne und entsprechend folgte der Ausgleichstreffer der Partschinser wenige Minuten später, als eine Unstimmigkeit zwischen Torhüter Wieser und Martin Ciaghi von Schnitzer genutzt wurde und dieser ins leere Tor einschieben konnte.

 

Junioren: Glücklicher Sieg in Eppan

Einen guten Start ins Spiel fand am Freitag das Juniorenteam, das mit Mittelstürmer Philipp Bernard im Tor für den angeschlagenen Stammtorhüter Mathias Santer in Eppan antrat.

Die Spieler waren konzentriert und hochmotiviert und somit kam es in der 20. Spielminute auch zum Treffer: ein langer Pass von Jonas Schwienbacher wird von Alioscha Theiner mit dem Kopf zu Matze Gamper weitergeleitet, der lässt es sich nicht 2 mal bitten und bringt die Obermaiser in Führung. Zu Beginn der 2. Halbzeit bekam dann ein Eppaner Spieler die rote Karte, aber anstatt von nun an das Spiel zu kontrollieren, fällt der FCO unter Druck und agiert hektisch. Es kommt sogar zu einem Elfmeter für Eppan, der aber glücklicherweise vergeben wird.

Auch der improvisierte Obermaiser Torwart kann sich mit einer Glanzparade auszeichnen. Am Ende bleibt es beim 0:1 für den FCO, aber alle sind sich bewusst, dass in Zukunft die Mannschaft besser spielen kann und auch muss.

 

A-Jugend: Endlich ein starker FCO

Ebenfalls am Freitag spielten auf den Kunstrasenplatz FCO unsere „Allievi“ gegen Tirol.

Besonders motiviert waren einige ex FCO Spieler unter den Tirolern, sowie der Gästetrainer Walter Insam. Auch unsere Spieler fanden an diesem Spiel besonderen Reiz. Obwohl hart umkämpft, war die Begegnung sehr fair und die Zweikämpfe sauber. Torschützen der Obermaiser beim 3:0 Sieg waren 2 Mal Drian Rizanaj und Antonio Capobianco.

 

B-Jugend: 3. Sieg in Folge

Die „Giovanissimi“ des FCO besiegten Leifers knapp, aber verdient mit 0-1.

Die Gäste waren im ersten Durchgang das bessere Team und erst zum Ende der ersten Hälfte kam Leifers zu einer Chance. Die zweite Hälfte gehörte wieder dem FCO und Crazzolara brachte sein Team verdient in Führung, nachdem er von Johannes mit einem Traumpass geschickt wurde und dem Leiferer Torwart keine Chance liess. Crazzolara und Gasser versäumten es den zweiten Treffer für FCO zu erzielen und somit bleib es beim 1:0 Auswärtssieg.

8. und 6. Sieg in Folge der Kampfteams

1. Mannschaft

Dank eines 3 – 0 Sieges über Stegen und der gleichzeitigen Niederlage von Partschins bauten unsere Jungs nach dem 8. Sieg in Folge ihre Führung auf gute 7 Punkte aus.

Letzten Sonntag konnte Höller Michael gegen Milland den FCO in Führung bringen, diese Woche war sein jüngerer Bruder Lukas dran, für den FCO nach 15 min den Führungstreffer zu erzielen. Noch vor dem Halbzeitpfiff erhöhte der FCO auf 2:0. Schvartz flankte von der Seite in die Mitte, wo Theo Pamer aus kürzester Distanz den Ball nur mehr über die Linie schieben musste. Nach Wiederbeginn dann die Vorentscheidung: Pamer flankt von der linken Seite zu Michael Höller. Dieser legt ab zu Gögele, dessen Schuß gelangt zu Dennis Malleier der regelwidrig zu Fall gebracht wird. Den fälligen Elfmeter verwandelt Martin Ciaghi souverän und schiesst somit bereits sein neuntes Saisontor.

Danach passiert bis auf einige Standardsituationen für Stegen nicht mehr viel.

 

Damen

Den 6. Sieg im 6. Spiel holten sich die FCO Damen mit einem 5:2 in Sterzing.

Vom Anfang an drängten die Gäste die Spielerinnen von Sterzing in ihre eigene Hälfte und gingen durch einen Distanzschuss von Kathy Pföstl nach 10 Minuten in Führung. Das 0:2 erzielte Giulia Vanin nach wenigen Minuten, als sie eine tolle Einzelaktion auf der rechten Seite mit einen Kracher unter die Latte beendete. Noch vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Mara Brida auf 0:3. In der 2. Halbzeit, nach dem 4. Tor der Obermaiser durch einen Foulelfmeter von Julia Trenkwalder, waren es die tapferen Spielerinnen des CF Sterzing, die eine schlechte Phase des FCO ausnützten und binnen weniger Minuten 2 Tore erzielten.

Obermais wurde dadurch wachgerüttelt und es gab nun Torchancen fast im Minutentakt. Eine davon nützte Kathy Pföstl aus und schoss das definitive 2:5.

 

Junioren

Eine ausgeglichene Begegnung erlebten die Zuschauer am Samstag Nachmittag auf dem Kunstrasenplatz.

In der 18. Minute der 1. Halbzeit war es Philipp Bernard der die heimische Elf mit einem Konter in Führung brachte, ehe 10 Minuten später die Ahrntaler ausglichen. Am Anfang der 2. Halbzeit war Obermais die Mannschaft die den höheren Druck ausgeübt hatte und wurde dadurch mit einem Tor von Aljosha Theiner in der 55. Minute belohnt. Die in Rückstand geratenen Ahrntaler nahmen nun die Partie in die Hand und drehten das Spiel. Unsere Elf war in dieser Phase des Spiels zu ungenau und es kam immer wieder zu individuellen Fehlern.

Das Juniorenteam ist außerdem in dieser Saison vom Verletzungspech verfolgt, so zog sich am Samstag Mittelfeldspieler Simone Fraschetti einen Knöchelsprung zu und leistet nun den anderen Langzeitverletzten (Schweizer, Angelillo, Santer, Melato) Gesellschaft.

 

A-Jugend

Mit einem Remis aus Bozen kamen unsere A-Jugendspieler am Samstag nach Hause, wo sie am Nachmittag gegen die „außer Konkurrenz“ spielende Mannschaft der Jugend Neupreis angetreten war.

Zufrieden war Trainer Oberthaler allerdings nur mit der 1. Halbzeit, in der 2. fehlte vor allem die Konstanz und des öfteren die Initiative. Erfreut war der Trainer auch, dass er endlich wieder auf die Mittelfeldspieler Max Gallo und Hubert Kneisl zählen konnte. Das Tor der Obermaiser beim 1:1 erzielte Philipp Mayr.

 

B-Jugend

Eine mit 2002er vollgespickten B-Jugend-Elf siegte am Sonntag Vormittag verdient mit 3:1 gegen Schlusslicht Salurn.

Allerdings waren es die Salurner die in Führung gingen, ehe Stefano Gallo, Niklas Huber und Alex Haller die Welt aus Obermaiser Sicht wieder in Ordnung brachten. Mit diesem Sieg konnten unsere Jungs nun den 3. Tabellenplatz konsolidieren und sind für die Qualifikation zur Regionalmeisterschaft gut im Rennen.

3 Punkte holten sich auch die jungen Fussballerinnen auf der Lahn gegen den SSV Voran Leifers. Das Spiel endete 5:0 und es glänze vor allem die Kapitänin Theresa Ganner, die 3 Tore selber erzielte und eines vorbereitete. Die anderen 2 Tore schoss Annalena Alber.

 

C-Jugend

Am Freitag spielte auch die C-Jugend gegen das Juniorteam Passeier. Unsere Jungs waren spielerisch überlegen, taten sich jedoch im ersten Drittel sehr schwer und verpassten einige gute Torchancen.

Mit einem umstrittenen Elfmeter ging das JT Passeier in Führung und so auch in die Drittelpause, im zweiten und dritten Drittel zeigten die Jungs von Mario Gallo ihr wahres Gesicht und konnten mit 5:2 und 4:1 das Spiel überlegen für sich entscheiden, wobei sich neben Samuel Sorrenti und Samuel Flumeri auch der 2004er Maximilian Seebacher mit einem sehenswerten Treffer auszeichnete.

FCO baut Tabellenführung aus

1. Mannschaft

Nach dem Zittersieg gegen Leifers sah es diesmal gegen den Aufsteiger ASV Milland, zumindest für die Zuschauer, etwas leichter aus, war es aber nicht.

In der diesjährigen Landesliga – Meisterschaft muss sich jeden Punkt erst verdienen. Natürlich ist es einfacher wenn man relativ früh in Führung geht, aber man hat es im Fußball schon des öfteren gesehen, dass ein Spiel schnell gedreht werden kann. Am Sonntag ging man bereits in der 8. Minute durch Michael Höller in Führung, der mit einem schnellen Spielzug eine Unsicherheit in der Millander Verteidigung nutzte und ins lange Eck schoss.

Danach verpasste der FCO mit weiteren guten Chancen das Spiel frühzeitig zu entscheiden und so blieben die Gegner des ASV Milland bis zur 75. Minute im Spiel, ehe Dennis Malleier das 0 zu 3 schoss. Kurz zuvor hatte sein Bruder Aaron zugeschlagen und mit einem sehenswerten Schuss das 0 zu 2 erzielt.

 

Damen

Mit demselben Ergebnis gewannen auch die FCO Damen gegen den SV Pfalzen. Nachdem die erste Hälfte trotz zweier Lattentreffer der Obermaiser noch torlos endete, erhöhten unsere Damen in der 2. Hälfte das Tempo, für die Tore war zweimal Julia Trenkwalder und einmal ihre jüngeren Schwester Lena verantwortlich.

So bleiben die Ladies weiterhin auf den geteilten 1. Platz in der Tabelle und die kommenden 4 Spiele werden entscheiden wer ganz vorne in die Winterpause gehen wird.

 

B-Jugend

Nach 3 Niederlagen in Folge traf am Sonntag Vormittag unsere B-Jugend auf die starke Mannschaft der Sportgemeinschaft aus Partschins.

Nach 5 Minuten brachte Jonas Gasser den FCO nach Eckball in Führung. Nach dem Ausgleichstreffer der Heimmannschaft ist es Niklas der die Obermaiser wieder noch vorne bringt ehe ein Eigentor der Partschinser den Halbzeitstand auf 1 zu 3 fixiert. In der 2. Hälfte versäumt der FCO ein weiteres Tor zu schießen, so kommt es zwar noch zum Anschlusstreffer der Vinschgauer, aber nicht mehr zum Ausgleich und so konnten unsere Jungs mit 3 wichtigen Punkten wieder nach Hause fahren.

 

Junioren

Mit 1 zu 2 verloren sei es die Junioren in Bozen gegen Virtus Don Bosco, wie auch die A-Jugend, wobei letztere einen eher schlechten Tag erwischten.

Auf unserem Kunstrasenplatz erlebten die Zuschauer ein unattraktives Fussballspiel und wahrscheinlich hätten es sich beide Mannschaften verdient zu verlieren, aber am Ende jubelten die Gäste aus St. Pauls, nachdem sie in der 4. Minute der Nachspielzeit das 1 zu 2 erzielten.

Ein ähnlich schlechtes Spiel zeigten auch unsere jungen Fussballerinnen gegen Riffian. Man verlor fast alle Zweikämpfe und so kam es am Ende auch zu der verdienten Niederlage mit 1 zu 0.

 

C-Jugend

Auch die C-Jugend verlor gegen den Tabellenführer aus Algund, allerdings war der Trainer sehr zufrieden mit seinen Kickern, die gegen die starke Mannschaft aus Algund endlich zeigte, dass sie guten Fussball spielen können.

FC Obermais mit Last Minute Sieg

1. Mannschaft

Das hat es in sich. In der Nachspielzeit das Siegestor zu erzielen ist immer ein besonderes Erlebnis. Wir alle erinnern uns noch an das Meraner Derby und das Tor durch Christian Rainer.

Am Sonntag war es nicht der Stadtrivale, sondern die tapferen Fußballer aus Leifers die diesen bitteren Geschmack der Niederlage zu spüren bekamen. Der FCO hatte mit Voran Leifers lange Zeit mehr Mühe als ihm recht sein konnte, nach der Führung durch ein Elfmetertor von Martin Ciaghi und einem zwischenzeitlichen Ausgleich der Leiferer, erkämpfte sich der FCO in der Nachspielzeit aber doch noch die drei Punkte. Der kurz zuvor eingewechselte Michael Höller traf zuerst nur die Querlatte, sein Bruder Lukas konnte den Abpraller zum vielumjubelten 2:1 einnetzen.

Obermais hält sich somit den ärgsten Widersacher aus St. Pauls vom Leib. Das junge Team aus Leifers war ein sehr guter Gegner, spielen einen attraktiven Fußball und sind sicher eine Bereicherung für die Landesliga.

 

Damen

4. Sieg im 4. Spiel für die FCO Damen, dieses Mal auswärts in Latsch gegen die Roten Löwen aus Tarsch. Mit nur 13 Spielerinnen hingefahren, wobei die 2 Reservistinnen angeschlagen auf der Bank Platz genommen haben, konnten unsere Ladies schon nach wenigen Minuten das Spiel auf die richtige Bahn bringen: Julia Trenkwalder trug sich als Erste in die Torschützenliste ein; darauf folgten 3 x Daniela Schwienbacher, 2 x Katharina Pföstl, 1 x Barbara Lochmann und ein zweites mal Julia Trenkwalder.

Dank der großzügigen Spende des ehemaligen FCO Präsidenten und FCO-Damenteam-Initiator Richard Stampfl ging man nach dem Spiel zum Pizzaessen.

 

B-Jugend

Das 1. Stadtderby der Saison in der B-Jugend fand auf unserem Kunstrasenplatz statt. Trotz eines guten Starts unserer Jungs ging Olimpia Meran durch einen hervorragenden und glücklichen Schuss in Führung.

Dann kam die spielentscheidende Szene: der Schiedsrichter zog zur Bewunderung aller Beteiligten, selbst deren der Spieler und Fans der Gäste, die rote Karte wegen eines vermutlichen Handspiels außerhalb des 16ers unseres Torhüters. Nur mehr zu 10. Spielend, schaffte man den Ausgleich und die tapferen Obermaiser konnten fast bis zum Schluss durchhalten, doch gegen Ende kamen doch noch 2 Tore für Olimpia. In der Nachspielzeit dann der Anschlusstreffer zum definitiven 2 – 3.

 

Junioren

10 Tore erlebten die Zuschauer im Spiel zwischen den Obermaiser Junioren und deren Salurner Kontrahenten. Allerdings endete die Aufteilung der Tore zu unseren Ungunsten und man verlor die Begegnung mit 4 zu 6.

 

A-Jugend

Die A-Jugend verlor dieses Wochenende mit 1 zu 0 in Mals. Nach dem glücklichen Führungstreffer der Hausherren am Anfang der 2. Halbzeit, gelang den Jungs von Trainer Dieter Oberthaler nicht mehr der Ausgleich, es blieb bei 2 Lattentreffer. 2 Treffer hingegen konnte die U13 des selben Trainers gegen Morter erzielen. Endergebnis 2:0.

 

C-Jugend

Die C-Jugend spielte laut eines zufriedenen Trainer Mario Gallo ein gutes Spiel gegen den SV Latsch. Konnte man das erste Drittel mit 3-1 noch für sich entscheiden, verlor man die anderen 2 mit 1:2 und 2:3 und so lautete das Endergebnis 1 zu 2 aus Sicht der Obermaiser. „Gli errori si pagano e siamo ancora troppo lenti rispetto ai nostri avversari“, so unser argentinischer Trainer der 2003er.

Am 5. Spieltag war es dann auch für unsere jungen Fussballspielerinnen soweit: sie kassierten die ersten zwei Tore der Saison und verloren das Spiel mit 0 zu 2 gegen die starken Mädchen vom Team Unterland Damen. Trotzdem schlugen sie sich tapfer gegen einen objektiv stärkeren Gegner.

FCO mit 4 x 3 Punkten

1. Mannschaft

Auch am letzten Wochenende konnten Ander und Co mit 3 Punkten nach Hause fahren. Nach dem schnellen 1 zu 0 für Salurn in der 3. Spielminute, glich unsere Elf noch vor der Halbzeit durch ein Freistoßtor von Martin Ciaghi aus, ehe sie in der 2. Halbzeit das Spiel durch Tor von Aaron Malleier noch drehten.

Ein nicht ganz zufriedener Martin Klotzner sagte am Ende: „Es waren glückliche 3 Punkte. Man musste in den letzten Minuten die Salurner Angriffe mehrmals abwehren und selten musste ich auf der Bank so leiden!“

Damen Serie C

Nur eine Woche nach dem Landesligaspiel des SSV Natz auf der Lahn, traten auf den Kunstrasenplatz FCO die Damen desselben Vereins auf. Zu deren Leid, kehrten auch sie punktelos ins Eisaktal zurück.

Schuld daran waren wieder einmal Julia Trenkwalder und Katharina Pföstl, die das Spiel noch vor den Halbzeitpfiff, in eine für den FCO positive Richtung, einleiten konnten. Am Ende blieb es dann auch beim 2 zu 0. Und da wir schon bei den Damen sind, so freut es uns euch mitzuteilen, dass unsere junge Franziska Premstaller (im Bild) nach Verona einberufen wurde, um an einem Sichtungstrainings des zukünftigen U16 Nationalteams teilzunehmen .

Junioren

Punktlos aus dem Eisaktal mussten unsere Junioren nach Hause kommen. Man verlor gegen die starken Brixen mit 6 zu 2 und kassierte somit die 3. Niederlage im 5. Spiel.

Alle Beteiligten sind sich sicher, dass diese Mannschaft großes Potential hat und dass sie es auch noch in kürzester Zeit beweisen kann.

B-Jugend

Negativ ausgefallen ist das Spiel der B-Jugend. Man verlor das Match unglücklich mit 0 zu 1 mit einem Elfmetertor in der Nachspielzeit, obwohl man eigentlich zahlreiche Chancen hatte, das Spiel zu gewinnen, aber noch viel schlimmer ist die rote Karte wegen schlechten Benehmens – schon die 2. im 4. Spiel.

Der FCO will als fairer Verein wahrgenommen werden und das Benehmen aller Beteiligten sollte auch dementsprechend sein. Dasselbe gilt auch für die Spieler der A-Jugend. Das Benehmen einiger Akteure am Samstag auf dem Kunstrasenplatz war des FCO nicht würdig.

U14 Mädchen

Am Ende gibt es dann noch den Erfolg mit 4 zu 0 der U14 Mädchen zu melden. Bemerkenswert bleibt die 0 auf der Spalte der kassierten Tore in der Tabelle der „Gitschn“ nach 4 Spielen.

Obermais bleibt auf Kurs

Mit Ausnahme der Junioren und der C-Jugend konnte unser FCO vergangenes Wochenende einige Erfolge einfahren.

Die 1. Mannschaft siegte im Spitzenspiel gegen den SSV Natz klar mit 4 zu 0, wobei allen voran Martin Ciaghi mit einem Hattrick glänzte.

Auch das Serie C – Team der Damen konnte aus dem Trentino, genauer gesagt aus Rumo im Nonstal 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Das Endergebnis lautete 0 zu 7, aber es war laut Beteiligten einiges mehr drin.

Die A-Jugend spielte in Nals eine eher schlechte 1.Halbzeit, kam jedoch in der 2. Halbzeit hoch motiviert aus den Kabinen und setzte die Heimmannschaft dauerhaft unter Druck. Am Ende reichte es aber nicht die Nalser zu bezwingen und es blieb beim 0 zu 0.

Den 2. Sieg in Folge konnte unsere B-Jugend in der Regionalqualifikation gegen Leifers/Branzoll (2-1) feiern und liegt derzeit mit 6 Punkten in 3 Spielen vorläufig auf den 1. Platz.

Auch unsere Mädchen der U14 schlossen die Woche erfolgreich ab, indem man Sterzing B mit 1-0 schlug. Bemerkenswert ist dabei die gute Defensivarbeit der Mädels. Nach 3 Spieltagen kassierten die jungen Obermaiserinnen noch kein Tor.

Damen gewinnen Auftaktspiel

Damen Serie C

Die Damen des FC Obermais gewinnen das Auftaktspiel der neuen Saison gegen Isera mit einem deutlichen 6:1.

Trotz einer sehr ausgeglichenen 1. Halbzeit und einem 0 zu 1 Rückstand, gelingt es den „Gitschn“ des FCO das Spiel zu drehen und auch Dank einiger großartigen Paraden der Torhüterin Michaela Pircher (im Bild), doch noch klar zu gewinnen.

Erfolgreichste Torschützin der Partie war Julia Trenkwalder mit 4 Treffern, die beiden anderen Tore erzielten Daniela Schwienbacher und Katharina Pföstl.

Aufstellung Obermais:
Pircher, Geier, Trenkwalder Lena, Lochmann, Premstaller (46. Walzl Eva), Visintainer (46. Brida), Tulumello, Schwienbacher, Trenkwalder Julia, Trenkwalder Martina, Pföstl.

Trainer: Gallo Mario

1. Mannschaft

Obermais gewinnt mit einem knappen 0:1 und erlangt die Tabellenspitze. Die sehr ausgeglichene Begegnung wurde durch das Tor von Mittelstürmer Dennis Malleier entschieden.

In der 18. Minute sind es die Hausherren, die sich gefährlich am Obermaiser Kasten mit Lantschner herantasten. Um die 30. Spielminute haben Germano und Gaslitter auch kein Glück und vergeben ihre Chancen. Gegen Ende der 1. Halbzeit ist es Martin Ciaghi der die Möglichkeit sein Team in Führung zu bringen liegen lässt und an Iardino scheitert. Die 2. Hälfte  eröffnet sich mit einer Chance für Malfertheiner der aber an einer Glanztat unseres Keepers Wieser glauben muss. In der 63. dann das alles entscheidende Tor für Obermais von Dennis Malleier, der einen Fehler der Seiser Verteidigung ausnützt und den Ball an Iardino vorbei ins Netz schießt. Wenig später hat derselbe Stürmer die Chance für das 0 zu 2 auf dem Kopf, doch Iardino kann retten. In der Schlussphase kontrolliert Obermais das Spiel und Schlern bringt für Wieser und Co. keine wirkliche Gefahr mehr.

Tore: 63’ Malleier Dennis.

Schlern: Iardino, Dalla Rosa, Moritz Malfertheiner, Karbon, Primerano, Martin Malfertheiner, Lantschner, Zemmer, (88. Plunger), Gasslitter (74. Prossliner), Germano, Corradin (74. Niedermair). Trainer: Fabio Memmo

Obermais: Wieser, Flarer, Ioris, Toscano, Klotzner, Unterthurner, Ortner, (83.Gögele), Schvartz, Malleier Dennis, Ciaghi, Malleier Aaron. Trainer: Klotzner Martin;

Schiedsrichter: Di Muro aus Bozen

Mittwoch-Abendspiel auf dem FCO-Kunstrasen

Obermais – SC Passeier 4 – 1

Am 4. Spieltag, ein Mittwoch-Abendspiel auf den Kunstrasen FCO, ist der S.C. Passeier zu Gast. Trotz Champions League ist die Begegnung gut besucht und auch zahlreiche Fans aus dem Passeiertal sind anwesend. Besonders ist die Begegnung auch für den Gästetrainer, der nur 3 Tage nach seinen beiden Söhnen (Lana) gegen den FCO antretet.

Gleich von Beginn an scheint das Spiel ein Monolog des FCO zu sein, doch es ist der SC Passeier der in Führung geht. In der 19. Spielminute wirft Brunner Dominik auf der rechten Seite zu Brunner Tobias ein und der macht mit einen Heber über Wieser das 0 – 1.
Danach hat der FCO mehr vom Spiel und die Chancen häufen sich quasi im Minutentakt, vor allem mit Andrei Schvartz, der es mehrmals aus der Distanz versucht. Aber immer wieder zeigen sich die Gäste, vor allem mit den schnellen Kofler Julian und Lanthaler Maximilian, die dafür sorgen das der obermaiser Trainer immer wieder laut wird. In der 40. dann die Befreiung, als sich Ciaghi den Ball schnappt und aus gut 25 Metern das 1 – 1 schießt. Kurz vor Pausenpfiff dann noch das 2-1 von Malleier Dennis, der nach Passspiel von Schvartz auf der linken Seite sich gegen Oberprantacher durchsetzt und den Ball ins lange Eck schießt.

In der 2. Hälfte kontrolliert die Heimmannschaft weiter das Geschehen und so kommt es in der 65. zum 3-1 durch Unterthurner und in der Nachspielzeit zum längst fälligen 4-1 durch Dennis Malleier.

Tore: 19’ Brunner Tobias; 40’ Ciaghi, 45’ Malleier Dennis; 65’ Untherthurner, 93’ Malleier Dennis.

Obermais: Wieser, Höller L., Ioris, Schwarz (86. Flarer), Klotzner, Unterthurner, Stiebler (60.Malleier Aaron), Schvartz, Malleier Dennis, Ciaghi, Pamer (76. Gögele). Reserve: Lanthaler, Toscano, Ortner, Schwienbacher. Trainer: Klotzner Martin;

Passeier: Hofer Ivano, Brunner Dominik (30. Mercuri), Oberprantacher, Auer, Haller, Mayerhofer, Kofler Julian, Tschöll Hannes, Brunner Tobias, Lanthaler, Ebnicher; Reserve: Tschöll Andreas, Pilser, Holzknecht Lukas, Holzknecht Alexander, Zipperle, Raffl: Trainer: Nicoletti Marco

Schiedsrichter: GUNSCH Oliver di Bolzano (Lex e Ranuio)

Zuschauer circa 300. Gelbe Karten: Hoeller Lukas e Klotzner (FCO); Mercuri (Passeier)