Mit voller Kraft ins neue Jahr!

Nach den wohlverdienten Weihnachtsfeiertagen startete der FCO am 3. Januar das Aufbautraining für die Rückrunde. Nach nun rund zwei Wochen findet das erste Freundschaftsspiel gegen die Südtirol Junioren-Auswahl statt. Anpfiff ist um 20.00 Uhr auf dem Viehmarktplatz Meran.

Die weiteren Spiele der Vorbereitung:

17. Januar 20:00 Uhr: Virtus Bozen – FCO
25. Januar 20:00 Uhr: FCO – Bruneck
30. Januar 19:15: FCO – FCS Beretti

Die Meisterschaft beginnt am 3. Februar mit dem Heimspiel gegen Tramin.

Frohes Fest und alles Gute für 2019

Wir wünschen allen Mitgliedern, Spieler/innen und Eltern, Trainern und Betreuern, Gönnern und Sponsoren, Helfern und Mitarbeiter ein schönes Weihnachtsfest und das Beste für 2019.

FCO Weihnachtsumtrunk am 21.12. Castel Rametz

Die Vorstandsmitglieder und Revisoren, ehemalige Vorstände, Trainer, Betreuer und das Schinterteam, sowie die Spieler der ersten Mannschaft Herren/Damen und der Junioren sind zum FCO – Weihnachtsumtrunk eingeladen, welcher am Freitag 21.12. ab 17.00 Uhr am Christkindlmarkt im Schloß Rametz stattfinden wird. Neben Glühwein gibt es auch eine Wurst oder Gulaschsuppe.

Venerdi 21 dicembre a partire dalle 17.00 presso il mercatino di Castel Rametz ci sarà lo scambio d’auguri e brindisi di Natale.
Sono invitati tutti i dirigenti, allenatori, accompagnatori nonché i giocatori delle prime squadre (femminile e maschile) e Juniores.

Der FCO beendet die Oberliga-Hinrunde mit einem Sieg

Der FCO setzt sich zuhause verdient mit 3-1 gegen Anaune durch und beendet die Oberliga-Hinrunde auf Platz 5. Für die Tore sorgten Ciaghi, Höller und Schöpf.

Am Sonntag fand das letzte Oberligaspiel des Jahres 2018 für unsere Jungs statt. Nach einem anfänglichen Abtasten kam der FCO immer besser in Fahrt und konnte dank eines Freistoßes, getreten durch Ciaghi, mit 1-0 in Führung gehen. Daraufhin wurde Anaune gefährlicher. Gerade bei Standardsituationen taten sich unsere Jungs schwer, dagegenzuhalten. Nachdem der 1. Eckball noch die Latte traf, war es in der 13. Minute soweit. Nach einem weiteren Eckball konnte die Auswärtsmannschaft ausgleichen. Prompt darauf versuchte der FCO zu antworten und hatte ein gute Chance durch Malleier, der vor dem Torhüter von Anaune an den Ball kam und mit etwas Mühe abschließen konnte. Jedoch wurde sein Schuss auf der Torlinie vom heranstürmenden Anaune-Verteidiger geklärt. Danach flachte die Partie etwas ab.
In der 2. Halbzeit waren die ersten 20 Minuten sehr taktisch geprägt. Keine der beiden Mannschaften konnte sich klare Torchancen erspielen. In der 62. konnte dann der FCO erneut in Führung gehen. Nach einem Freistoß von der rechten Seite, wieder getreten von Ciaghi, konnte Höller per Kopfball den Treffer zum 2-1 erzielen. Daraufhin warf Anaune nochmals alles nach vorne. Der FCO hielt gut dagegen und konnte in der 88. Minute für die Entscheidung sorgen. Jamai bekam den Ball auf der rechten Seite, wechselte die Seite auf Schöpf, der mit dem 3-1 den Schlusspunkt des Spiels setzte.

FCO: Wieser Patrick, Höller Lukas, Pixner Michael (ab 46′ Gamper), Tratter Fabian, Rungg Armin, Platzer Jonas, Lanthaler Daniel (ab 86′ Capobianco), Hasa Dario (ab 60′ Gruber), Malleier Dennis (ab 76′ Jamai), Ciaghi Martin, Pamer Theo (ab 60′ Schöpf)
Bank: Kuen, Flarer, Raffl, Stricker

Anaune Cles: Depetris, Fanti (ab 69′ Bentivoglio), Segna, Odorizzi (ab 73′ Misimi), Morano, Faes, Nella (ab 73′ Mariotti), Gebelin, Maistrelli, Borghesi, Pinamonti (ab 68′ Menghini)

Tore: 10′ Ciaghi, 13′ Odorizzi, 62′ Höller, 88′ Schöpf

Umkämpftes Spiel verdient gewonnen

Der FCO konnte sich in Comano nach einer umkämpften Partie verdient mit 2-1 durchsetzen und bestätigt damit seine gute Form aus den letzten Spielen. Die Tore erzielten Ciaghi und Lanthaler.

In der ersten Halbzeit konnte man eine starke obermaiser Mannschaft bestaunen. Nach einem Freistoß von Hasa in der 3. Minute, verlängerte Ciaghi per Kopf und versenkte den Ball im gegnerischen Tor. Mit der Führung gaben sich unsere Jungs allerdings nicht zufrieden und drängten auf das 2-0, konnten aber trotz zahlreicher Chancen keinen weiteren Treffer erzielen. Im 2. Durchgang begann Comano offensiver und konnte in der 60. Spielminute durch Poletti zum 1-1 ausgleichen. In der Schlussphase patzte der Torhüter der Heimmannschaft, sodass Lanthaler den Ball nur noch ins leere Tor einschieben musste.

FCO: Wieser Patrick, Höller Lukas, Gamper Hannes, Tratter Fabian, Rungg Armin, Platzer Jonas, Lanthaler Daniel (ab 86′ Raffl), Hasa Dario (ab 80′ Pixner), Capobianco Antonio (ab 46′ Malleier), Ciaghi Martin, Drescher Claus Maria (ab 66′ Pamer)
Bank: Caula, Flarer, Stricker, Ceravolo

Comano: Lorenzi Thomas, Hmaidouch (ab 46’Litterini), Giovannini, Rigotti, Fusari, Ambrosi, Poletti (ab 80′ Leonardi), Serafini (ab 11′ Berté), Burlon, Lorenzi Federico, Cloch (ab 51′ Chahizzamane)

Tore: 3′ Ciaghi, 62′ Poletti, 81′ Lanthaler

Ungeschlagen mit Potential nach oben

Der FCO blieb im Heimspiel gegen Lavis erneut ungeschlagen (1-1), verfehlte aber den Sieg knapp. Nach Führung von Donati konnte Drescher den Ausgleich erzielen.

Zu Beginn taten sich beide Mannschaften schwer, ins Spiel zu kommen. Aus diesem Grund gab es auch keine nennenswerten Torchancen in den ersten 20 Minuten. In der 23. Minute war es der FCO mit Ciaghi, der das erste Ausrufezeichen setzen konnte. Sein Freistoß aus halbrechter Position konnte Torhüter Berte‘ mit Erfolg parieren. Daraufhin meldete sich Lavis zu Wort und kam durch Conci zu einer sehr guten Torchance. Nach der Flanke über die FCO-Verteidigung kam der Angreifer von Lavis zum Abschluss, jedoch war Wieser zur Stelle. Auch fünf Minuten später war es Wieser, der den anstürmenden Donati keine Chance zum Torerfolg ließ. Seinen Schuss aus spitzem Winkel konnte Wieser entschärfen. Damit ging es mit einem 0-0 in die Pause.
Die zweite Halbzeit begann mit einem starken FCO, der durch Lanthaler die erste Torchance hatte. Dieser konnte den Ball alleinstehend vor Berte‘ nicht im Tor unterbringen. In der 60. Minute kam es dann durch ein Handspiel von Gamper zum Elfmeter für Lavis. Donati blieb eiskalt und brachte Lavis mit 1-0 in Führung. Nach der Führung blieb Lavis weitestgehend blass. In der 74. Minute gab es Eckball für den FCO. Die Flanke von links konnte Drescher per Seitfallzieher den 1-1 Ausgleich erzielen. Danach passierte nicht mehr viel, bis zur 90. Minute, wo Lanthaler nach Hereingabe von Gruber den Ball nicht im Tor unterbringen konnte.

FCO: Wieser Patrick, Höller Lukas, Gamper Hannes, Tratter Fabian, Rungg Armin, Platzer Jonas, Lanthaler Daniel, Abderrahmane Jamai, Malleier Dennis (ab 65′ Capobianco), Ciaghi Martin, Claus Maria Drescher (ab 76′ Gruber)
Bank: Caula, Flarer, Pixner, Stricker, Pamer, Ceravolo

Lavis: Berte‘, Tomaselli, Sebastiani, Caldato, Gretter, Coppi, Raffaelli, Loyola (ab 65′ Dsiri), Conci (ab 78′ Coiro), Donati, Gorla (ab 88′ Barzan)

Tore: 62′ Donati, 74′ Drescher

Der FCO bleibt ungeschlagen

Auch im Auswärtsspiel gegen Brixen bleibt der FCO ungeschlagen. Zweimal konnte der FCO den Führungstreffer erzielen (Lanthaler und Höller), kassierte jedoch auch zwei Mal den Ausgleichstreffer.

In der ersten Halbzeit gab es einige Torchancen auf beiden Seiten, jedoch ohne Torerfolg. Die nennenswertesten Aktionen kamen dabei von Lanthaler, der in der 24. Minute an Siller scheiterte und von Consalvo, der in Wieser seinen Meister fand. In der 2. Habzeit dauerte es nicht lange bis unsere Jungs in Führung gingen. Nach einer Flanke von Jamai war es Lanthaler, der im Strafraum zur Stelle war und das 1-0 für die Gäste erzielte. Kurz darauf zeigte Wieser mit zwei Glanzparaden eine starke Leistung. In der 82. Minute musst sich Wieser leider geschlagen geben. Nach einen Abstimmungsfehler in der FCO-Abwehr konnte Brixen durch Consalvo den Ausgleich erzielen. Doch nur kurze Zeit später erzielte Höller den erneuten Führungstreffer durch einen wunderschönen Schlenzer, der im Kreuzeck landete. Der FCO sah wie der sichere Sieger aus, doch dann erzielte Vinatzer nach Vorlage von Consalvo den späten Ausgleich.

Obermais: Wieser, Höller, Gamper (ab 76′ Tratter), Ceravolo (ab 81′ Gallo), Rungg, Platzer, Lanthaler (ab 90′ Schöpf), Hasa, Malleier (ab 74′ Gruber), Ciaghi, Drescher (ab 46′ Jamai)
Bank: Caula, Pamer, Capobianco, Stricker

Tore: 52′ Lanthaler 1-0, 82′ Consalvo 1-1, 86′ Höller 1-2, 90′ Vinatzer 2-2

FCO trauert um Verena Erlacher

Der FC Obermais trauert um Verena Erlacher, die am Dienstag verstorben ist.

Verena galt als eines der größten Talente im heimischen Damenfußball und spielte bereits mit 16 Jahren  in der Serie A für den CF Südtirol und wurde mehrere Male in die Nachwuchsnationalmannschaften Italiens einberufen und war fixer Bestandteil der Südtirol – Auswahl. In der vergangen Fußballsaison spielte sie für die FCO – Damen und trug mit ihren 27 Toren wesentlich zum Double – Gewinn bei.

Im Namen des Vereins möchten wir den Angehörigen und Freunden unsere Betroffenheit und unser Mitgefühl ausdrücken und wünschen viel Kraft das schwere Schicksal zu ertragen.

Geniestreich von Ciaghi und Jamai sorgen für den Sieg

Der FCO setzt seinen Siegestrend fort und kann auch im Heimspiel gegen Naturns drei wichtige Punkte einstreichen. Für die Tore sorgen Ciaghi per Freistoß und Jamai per Volleyschuss.

Perfektes Wetter an einem Sonntagnachmittag. Alles war angerichtet für das Spitzenspiel zwischen unseren Jungs und dem SSV Naturns. Zu Beginn der Partie schaffte es keine der beiden Mannschaften, den Gegner zu kontrollieren. Die gefährlichste Aktion kam von Obermais: Lanthaler prüfte den Naturnser Schlussmann mit einem Schuss auf das kurze Eck.
In der 15. Minute war es dann Ciaghi, der für den ersten Glanzpunkt des Spiels sorgte: Sein Freistoß verschaffte dem FCO die 1-0 Führung. Auch nach diesem Tor veränderte sich nichts am Spielgeschehen. Die Partie war weiterhin sehr ausgeglichen, wobei die Heimmannschaft die gefährlichere Mannschaft blieb. Damit endete die erste Halbzeit.
Die zweite Halbzeit zeigte ein ähnliches Bild. Der FCO wurde immer wieder durch Freistöße und Eckbälle gefährlich, konnte aber nicht auf 2-0 stellen. Der SSV Naturns hingegen spielte gut nach vorne, wurde aber nie wirklich vor dem Kasten von Wieser gefährlich. Ab der 70. Minute begann Naturns, aggressiver nach vorne zu spielen. Ein Schuss von links ging nur knapp über das Tor und auch durch Standardsituationen blieb Naturns gefährlich. Dies ermöglichte dem FCO mehr Platz, was Jamai eiskalt ausnutzte. In der 77. Spielminute stoppte Jamai den Ball mit dem Knie und führte einen Volleyschuss aus, der sich in das Kreuzeck senkte. Keine Chance für Albrecht. Damit war die Partie entschieden. Naturns probierte noch einmal alles, konnte den Anschlusstreffer aber nicht mehr erzielen.

FCO: Wieser Patrick, Höller Lukas, Gamper Hannes (ab 85‘ Tratter), Ceravolo Bernardo, Rungg Armin, Platzer Jonas, Lanthaler Daniel (ab 30‘ Schöpf Manuel), Hasa Dario (ab 75‘ Jamai), Malleier Dennis (ab 60‘ Drescher), Ciaghi Martin, Pamer Theo (ab 70‘ Gruber)
Bank: Caula, Gallo, Capobianco, Stricker

Naturns: Albrecht, Gufler, Hofer, Mair, Tarneller, Peer (ab 82‘ Mairhofer), Schwienbacher (ab 57‘ Lo Presti), Schöpf Lukas, Gander, Lanpacher, Nischler (ab 64‘ Marcadella)

Tore: 15’ Ciaghi, 77’ Jamai

Fußball und Frühschoppen auf der Lahn am Sonntag

Am Sonntag, den 4. November, empfängt der FCO den SSV Naturns auf der Lahn. Das Spitzenspiel beginnt um 14:30 Uhr. Außerdem laden wir ab 10:30 Uhr zum Frühschoppen ein – Natürlich darf dabei Live-Musik von Kaiser Lee nicht fehlen.

Ein perfekter Sonntag: Frühschoppen, Live-Musik und Fußball!