Cristian Parise für den FCO!

Unser FCO schlägt erneut auf dem TRANSFERMARKT zu!

Cristian Parise wird in der kommenden Saison unsere Abwehr verstärken!

Parise, der beim FC Südtirol ausgebildet wurde und bei Mori Santo Stefano in der Serie D spielte kommt von Eppan, wo er die letzten 4 Saisonen eine wichtige Stütze in der Verteidigung war.

Skandalöser Angriff der Legnano – Ultras auf unseren FCO – Fanbus

Nach dem Nichtantritt unserer Mannschaft beim Rückspiel der Aufstiegsplayoffs für die Serie D möchten wir als Verein wie folgt Stellung nehmen:

Aufgrund des Angriffs der A.C. Legnano  Ultras auf unseren Fanbus und erheblicher Sachbeschädigung und gesundheitlicher Gefährdung unserer Fans und auch Spieler, haben wir nach 45minütiger Beratung entschieden das Spiel nicht anzutreten.

Die Sicherheitsmaßnahmen im und außerhalb des Stadions waren nicht gewährleistet, die Polizeipräsenz war sehr spärlich, es waren weder eine separate Bar noch getrennte Toiletten für unsere Fans vorgesehen. Ein Umstand der sicherheitstechnisch nicht zu verantworten war. Erst nach dem Vorfall des Angriffs auf unseren Fanbus wurde Polizeiverstärkung aus Mailand angefordert und unsere Spieler konnten erst nach über einer Stunde mit einer Polizei – Escorte das Stadiongelände verlassen.

Die Zustände und Voraussetzungen waren für einen würdigen Saisonsabschluss für unsere Mannschaft nicht gegeben, neben den fehlenden Sicherheitsvorkehrungen wurde unser sportlicher Leiter Michael Höller von vereinsinternen Ordnungskräften (Parkwächter) daran gehindert die Vorfälle zu dokumentieren und massiv aufgefordert das Handyvideo zu löschen. Bei Ankunft des Fanbusses waren die Gitter zur Zufahrt zum Stadion nicht geöffnet. Ein einziger Carabiniere war zum Zeitpunkt des Angriffs anwesend.

Diese Umstände haben uns veranlasst, das Spiel nicht anzutreten und somit ein Zeichen zu setzen zum Wohle des Fussballsports, der solche „Fans“ nicht verdient. Auch wenn wir nun das Spiel auf dem grünen Tisch verlieren werden, sind wir überzeugt die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Das sind wir unserem FCO und unseren Fans schuldig.

Assalto scandaloso degli Ultrà Legnano al bus della ns. tifoseria

In riferimento alla decisione di non scendere in campo per la partita di ritorno dei playoff di Eccellenza la società DFC Obermais Maia Alta dichiara quanto segue:

Oltre una trentina di tifosi dei Ultrà del AC Leganano hanno assaltato il bus dei nostri tifosi in arrivo da Merano. L’assalto con mazze, aste, pietre e fumogeni hanno danneggitato pesantemente il bus dei nostri sostenitori. A causa di questo assalto abbiamo deciso di non scendere in campo, visto che la sicurezza dei ns. sostenitori e dei ns. giocatori e staff non era garantita. Gli Ultras hanno anche provato a incendiare l’autobus.

La presenza delle Forze d’Ordine era scarsissima, non esistevano bar e servizi igenici separate per la ns. tifoseria, il rischio di mettere nuovamente a contatto i tifosi durante o dopo la partita era concreto. Il ns. team manager Michael Höller è stato addiritura minacciato mentre filmava da esponenti del gruppo d’ordine del AC Legnano sul parcheggio davanti allo stadio. Al momento dell’arrivo del ns. autobus non erano neanche aperti i cancelli del parcheggio previsto per noi. Nel momento dell’assalto era presente un singolo carabiniere.

Visto questa situazione non c’erano le condizioni di scendere in campo, e a parte delle rassicurazioni dei responsabili delle Forze d’Ordine, per altro solo verbali, c’era comunque un potenziale pericolo per tifosi e giocatori. Consapevoli della possibilità che la ns. squadra perderà a tavolino abbiamo preso la decisione di non scendere in campo, anche per dare un segnale forte e di reagire di fronte a queste situazioni di violenza che non hanno niente a che vedere con il calcio e lo sport.

Matthias Bacher kommt!

TRANSFERBOMBE für unseren FCO!!!

Matthias Bacher wird in Zukunft für unseren FCO auf Torejagd gehen! In den letzten 5 Jahren hat Matthias Bacher für St.Georgen und Naturns 96 Tore geschossen, eine Meisterschaft gewonnen, zwei Aufstiege gefeiert und den nationalen Italienpokal gewonnen!

Herzlich Willkommen auf der Lahn, Matthias!

1:2 Heimniederlage im ersten Playoff Aufstiegsspiel gegen den AC Legnano

Vor knapp 1.000 Zuschauern fand das erste Playoff Aufstiegsspiel für die Serie D auf der Lahn statt.

Die Gäste aus der Lombardei machten von Anfang an richtig Druck und hatten gleich in den ersten Spielminuten durch Foglio, Crea und Grasso gute Chancen, die nicht genutzt wurden, in der 18′ ein schöner Freistoß von Hasa, den der Gästetorwart Pasiani noch abwehren konnte, kurz darauf ein weiterer Freistoß durch Hasa in den Strafraum, wo der Torwart nur kurz abwehren kann und Lanthaler schnell reagiert und zum 1:0 einschieben kann. Doch Legnano reagiert sofort und gleicht durch den von Grasso schön freigespielten Borghi eine Minute später zum 1:1 aus. Nach einem unglücklichen Eckball und einem Gestochere im Strafraum geht Legnano durch Nasali zum 2:1 in Führung. Vor der Pause haben Crea und Grasso noch weitere gute Gelegenheiten die Führung auszubauen. Nach der Pause spielt der FCO später, die Gäste sind konditionell etwas angeschlagen und der FCO kommt durch Höller, Lanthaler und Rungg noch zu weiteren Chancen zum Ausgleich. Ortolani und Grasso haben noch weitere Tormöglichkeiten die Torhüter Wieser aber gut parieren konnte. Schließlich endet die Partie mit einer Heimniederlage, wobei vor allem in der zweiten Halbzeit der FCO ein gutes Spiel ablieferte und dem Traditionsverein aus der Lombardei durchaus auf Augenhöhe begegnete.

Das Rückspiel findet am Sonntag, 26.05 auswärts in Legnano statt. Legnano geht mit einem Vorteil von 2 Auswärtstoren ins Spiel geht, wir werden jedoch nicht aufgeben und weiter kämpfen.

 

FC Obermais: Wieser, Höller, Gamper, Rungg, Hasa (61′ Raffl), Tratter, Drescher (78′ Schöpf), Jamai, Lanthaler, Ciaghi (64′ Schwartz), Pamer (67′ Malleier D.)

AC Legnano:  Pasiani, Ortolani (83′ Ronchi) Muculi, Calviello, Bianchi, Nasali, Foglio, Amelotti, Grasso (81′ Brusa), Crea (78′ Giardino), Borghi (70′ Curci)

Tore: 1:0 (19′ Lanthaler), 1:1 (20′ Borghi), 1:2 (23′ Nasali)

Baubeginn Umkleidekabinen Viehmarkt

Endlich geht’s los.

Am Montag, 13. Mai wurde mit den ersten Arbeiten zum Neubau der Umkleidekabinen begonnen. Zum Baubeginn erschienen der Bürgermeister Paul Rösch und die zuständigen Sportstadträte Gabi Strohmer und Nerio Zaccaria, sowie die Planer Arch. Stuppner und Arch. Unterweger. Die neuen Kabinen sollten zu Beginn der neuen Spielsaison im September bezugsfertig sein.

Wir werden laufend über den Baufortschritt berichten und die nächsten Tage nochmals auf unser Bausteinaktion zur Teilfinanzierung des Projektes eingehen.

FCO beendet Oberligasaison als Vizemeister – nun Aufstiegsspiel gegen AC Legnano

Der FCO beendet die hervorragende Oberligasaison als Vizemeister mit 58 Punkten hinter Aufsteiger Dro.

Nun kurz zum Spiel gegen Anaune, das aufgrund von Umbauarbeiten im Stadion von Cles nach Mezzocorona verlegt werden musste. Der FCO musste auf die gesperrten Martin Ciaghi und Jamai, sowie den verletzten Fabian Tratter verzichten. Der FCO macht von Anfang an gehörig Druck und hatte gute Chancen durch Pamer und Schöpf gleich in der Anfangsphase, dann konnte sich Depetris im Tor von Anaune noch zweimal bei Schüssen von Theo Pamer auszeichnen. Gegen Ende der ersten Halbzeit die einzig gute Aktion von von Anaune durch Pinamonti der Mismi freispielt der zum 1:0 trifft. Kurz vor der Pause kann Wieser eine Kopfball von Morano über die Latte lenken. Nach der Pause versucht der FCO den Ausgleich zu erzielen, zuerst ein guter Freistoß von Hasa, den der Tormann entschärfen kann, dann Lattenschuß durch Dennis Malleier, dann Lanthaler der über das Tor schießt. In der Schlußphase wurde es hektisch, zweimal wurden gute Angriffsaktionen durch fragwürdige Abseitsentscheidungen des Linienrichters unterbunden, dann wurde ein glasklarer Elfmeter an Claus Drescher, der im Strafraum zu Fall gebracht wurde, nicht geahndet. In der 42′ folgte eine 20minütige Unterbrechung aufgrund einer Verletzung unseres Spielers Stefano Gallo, der kurz zuvor eingewechselt wurde. Danach drängte der FCO auf den Ausgleich und in der Nachspielzeit wurden die Angriffsbemühungen durch den Ausgleichstreffer von Jonas Raffl belohnt.

Nun folgt am Sonntag auf der Lahn das erste Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Serie D gegen den zweitplatzierten der Gruppe A der Oberliga Lombardei, dem AC Legnano. 

FC Obermais: Wieser, Höller, Gamper, Rungg, Hasa (90′ Gruber), Malleier A. Malleier D. Schwartz (’72, Gallo Stefano), Lanthaler, Schöpf (46’Raffl Jonas), Pamer (58′ Drescher)

Anaune Val di Non ASD: Depetris, Segna, Pinamonti, Borghesi, Morano, FAes, Menghini, Bertolini (83′ Odorizzi), Mismi, Mariotti A. (Bentivoglio), Kurlaj (58′ Maistrelli)

Tore: 1:0 37’Mismi, 1:1 90+6′ Raffl

 

 

11. – 12. Mai Pulcino d’Oro – Turnier auf der Lahn

Am Wochenende organisiert der FC Obermais eines der zahlreichen Qualifikationsturniere für das prestigeträchtige internationale Turnier „Pulcino D’Oro“ auf der Lahn. Teilnahmeberechtigt sind alle Kinder der Jahrgänge 2008 und jünger.

Das „Pulcino D’oro Turnier ist das größte U10/Pulcini Turnier Italiens und wird bereits zum 5. Mal veranstaltet. Dieses Jahr ist Levico Terme der Austragungsort des finalen Turniers, wo unter anderem Inter Mailands Klublegende Javier Zanetti anwesend sein wird.

Neben bereits qualifizierten Mannschaften wie z.B. dem FC Südtirol, Juventus Turin, Inter Mailand, dem FC Porto, Leeds United und Sporting Lissabon finden Qualifikationsturniere an verschiedenen Orten in Europa statt, wie auch in London oder bei uns in Südtirol. Der Sieger dieser Qualifikationsturniere erhält das Recht, beim Finalturnier in Levico dabei zu sein und sich mit den besten Mannschaften Europas zu messen. Auf der Lahn werden 16 Mannschaften aus der Region teilnehmen, darunter die Trentiner Mannschaften  Ac Mezzocorona, Ac Tnt Monte Peller e Asd Predaia, sowie Mannschaften aus  Südtirol darunter Virtus Bozen, SSV Brixen, Bozner Fc, Olimpia Meran, Neugries, Asv Prad, ASC Algund,Voran Leifers und andere mehr.

5 Promille für den FCO

Einkommenssteuer 2019

Unterstütze weiterhin den FCO mit der Zuweisung der 5 Promille an den FC Obermais.

Es genügt im vorgesehen Feld der Steuererklärung zu unterschreiben und die Steuernummer des Vereins einzutragen.

Unsere Steuernummer = 82014050213

Der gesamte Betrag wird ausschließlich für die Jugendmannschaften verwendet. Für diese Unterstützung bedanken wir uns herzlich!

Dichiarazione dei redditi 2019

Per sostenere il FCO  basta indicare il codice fiscale della società:

Codice fiscale FC Obermais = 82014050213

Si precisa che l’intero importo verrà messo a disposizione del settore giovanile. Vi ringraziamo per il contributo!

FCO alleiniger Tabellenzweiter!

Mit einem 3:1 Sieg gegen Comano sichert sich der FCO den alleinigen 2. Tabellenplatz, da die Verfolger Rotaliana und Lavis patzen. Somit reicht nur mehr ein Punkt zur sicheren Teilnahme am Playoff für die Aufstiegsspiele in die Serie D.

Nun zum Spiel: der FCO drückt von Anfang an und zeigt dem Gegner die Grenzen auf, einige gute Spielzüge und gute Chancen konnten nicht genutzt werden, schließlich wurde die Angriffsbemühungen belohnt und Dennis Malleier konnte in der 27′ zum 1:0 einschieben und Dario Hasa überrascht den gegnerischen Torhüter mit einem schönen Freistoß zum 2:0 in der 34′. Nach der Pause machte Comano mehr Druck und hatte eine gute Chance, die Wieser noch gut parieren konnte, doch in der 55′ verkürzte Comano  durch Dal Ponte auf 1:2. Der FCO machte nun wieder mehr Druck und nach einem Eckball konnte unser Kapitän Lukas Höller in der 73′  mit einem schönen Kopfball zum 3:1 erhöhen.

Am Sonntag folgt das letzte Oberligaspiel der heurigen Saison auswärts gegen Anaune, mit einem Unentschieden würden wir uns sicher in die Aufstiegsplayoffs für die Serie D qualifizieren und somit eine sensationelle Saison mit einem weiteren Highlight krönen.

FC OBERMAIS: Wieser, Höller, Gamper, Tratter, Hasa (67° Schvartz), Rungg, Pamer (60° Drescher), Jamai, Lanthaler (80′ Schöpf), Ciaghi e Malleier (90′ Gruber).  Auf der Bank: Caula,  Raffl, Max Gallo, Aaron Malleier

ASD Comano: Singh; Leonardi, Hmaidouch, Caliari (83′ Bertè), LItterini, Fusari (46′ Rigotti), Dal Ponte, Serafini, Burlon (65′ Poletti), Lorenzi, Bosetti,

Tore:  27′ Malleier 1:0, 34′ Hasa 2:0; 55′ Dal POnte 1:2; 73′ Höller 3:1

Kampf um zweiten Platz bleibt spannend – Lavis – FCO 1:1

Mit einem gerechten 1:1 endete die Partie gegen die starke Mannschaft aus Lavis. Somit bleibt der Kampf um den zweiten Platz spannend, während sich der USD DRO mit einem Sieg gegen Rotaliana den Oberligameistertitel und somit den Aufstieg in die Serie D sicherte.

Nun zum Spiel: beide Teams gehen von Anfang ein hohes Tempo und es gibt tolle Spielsituationen auf beiden Seiten. bereits in der 2′ hat Daniel Lanthaler eine gute Chance, lupft den Ball aber etwas über das Tor. In der 5′ eine tolle Chance von Gorla auf der linken Seite, dann weitere tolle Chance wieder durch den flinken Gorla, der ins lange Eck zielt und am Pfosten scheitert. In der 20′ steigt Conci nach einem Freistoß am Höchsten und trifft mit dem Kopf zum 1:0. Der FCO kämpft weiter und kommt in der 29′ nach einem Steilpass von Schöpf auf Lanthaler zum Ausgleich.
Nach der Pause drückt der FCO weiter und kommt nun zu mehr Chancen, zuerst nach toller Ballstaffette durch Jamai und dann durch einen tollen Kopfball von Daniel Lanthaler, den der gegnerische Torwart mit einem Superreflex parierte. In der 70′ hat Lavis durch Sebastiani noch eine gute Chance. Weitere Abschlussversuche von Ciaghi, Malleier und wieder Lanthaler bleiben erfolglos. Die größte Chance hat der eben eingewechselte Andrej Schwartz mit einem Bombenschuß aus über 25 m, der leider am Pfosten endet. Somit endet die Partie Remis und beide Mannschaften bleiben um den 2. Platz im Rennen.

Am Sonntag folgt das letzte Heimspiel der Saison auf der Lahn gegen Comano.

US LAVIS ASD: Bertè, Coiro (30°st Santuari), Sebastiani, Marchi (37°st Dauriz), Gretter, Coppi, Gorla, Loyola, Conci (31°st Donati), Raffaelli, Caldato.

FC OBERMAIS: Wieser, Höller, Gamper, Tratter, Hasa (41°st Schvartz), Rungg, Schöpf (33°st Pamer), Jamai, Lanthaler, Ciaghi e Malleier (25°st Drescher).

Auf der Bank: Caula, Ceravolo, Gruber, Raffl, Max Gallo, Aaron Malleier

Tore:  20′ Conci  1:0, 29′ Lanthaler 1:1