Luca Lomi für Saison 2019/20 bestätigt

Rechtzeitig zur Planung für die bevorstehende Spielzeit wird Luca Lomi als Trainer der 1. Mannschaft auch für die Saison 2019/20 bestätigt.

Lomi hat sich beim FCO gut integriert, das Zusammenspiel zwischen Trainerteam, Mannschaft und der sportlichen Leitung läuft sehr gut, die Ergebnisse der laufenden Saison sind sehr zufriedenstellend und wir freuen uns weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

Obermais auf dem Vormarsch

Mit dem 1-0 Auswärtssieg gegen Calciochiese konnte man sich an der Tabellenspitze festsetzen und ist lediglich fünf Punkte vom Platz 1 entfernt. Das wichtige 1-0 erzielte Pamer kurz vor der Pause.

Das Spiel begann alles andere als vielversprechend für unsere Jungs: Calciochiese bekam in der 1. Halbzeit einen Foulelfmeter zugesprochen, den Fanon aber lediglich an den Pfosten schoss. Kurz vor der Halbzeit ging der FCO dann in Führung: Pamer war wieder einmal der Torschütze. Kurz nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit gab es die rote Karte für Donati (Calciochiese), was es für die Hausherren noch schwieriger machte, den Rückstand noch aufzuholen. Es blieb beim 1-0 Sieg für den FCO.

Obermais: Patrick Wieser, Lukas Höller, Michael Pixner (ab 72. Gamper), Fabian Tratter, Armin Rungg, Bernardo Ceravolo (ab 51. Aaron Malleier), Claus Maria Drescher (ab 63. Schöpf), Jonas Raffl (ab 56. Jamai), Daniel Lanthaler (ab 89. Stefano Gallo), Martin Ciaghi, Theo Pamer

Nächster Heimsieg für den FCO

Das erste Spiel auf der Lahn im Jahr 2019 bescherte dem FCO drei wichtige Punkte gegen Arco. Lanthaler und Stefano Gallo erzielten die Tore für die Hausherren.

Die ersten 10 Minuten des Spiels hatten es in sich. Schon nach sechs Minuten gab es Elfmeter für die Gäste, nachdem ein Spieler von Arco im Getümmel an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht wurde. Pellegrini versenkte den Elfmeter unhaltbar ins linke untere Eck. Doch die Antwort unserer Jungs ließ nicht lange auf sich warten: Eine Minute später wurde ein langer Ball von Wieser von Dennis Malleier auf Lanthaler verlängert der per Kopf den Torhüter überwindete um anschließend den Ball sicher im Tor unterzubringen. Danach entwickelte sich ein körperbetontes Spiel, wo keine der beiden Mannschaft sich klare Torchancen erspielen konnte. In der 2. Halbzeit passierte über eine halbe Stunde nichts. Danach begann der FCO etwas offensiver zu spielen und hatte durch Dennis Malleier nach Zuspiel von Lanthaler eine gute Chance auf die Führung, die lediglich auf der Torlinie geklärt wurde. Zwei Minuten später, in der 79. Dann die Führung des FCO: Nach Flanke von Ciaghi von rechts war Gallo Stefano am zweiten Pfosten per Kopf zur Stelle. Daraufhin begann auch Arco offensiver zu spielen: Eine Flanke aus halbrechter Position brachte zwar Gefahr, jedoch hielt die FCO-Verteidigung stand. In der 93. Minute verfehlte Drescher mit einem Schuss aus 50 Metern das Tor nur knapp, nachdem der Torhüter sich als Libero versuchte. Damit endete die Partie.

FCO: Wieser Patrick, Höller Lukas, Gamper Hannes (ab 28. Pixner), Tratter Fabian, Raffl Jonas, Ceravolo Bernardo, Schöpf Manuel (ab 45. Drescher), Jamai Abderrahme (ab 67. Gallo Stefano), Lanthaler Daniel (ab 82. Malleier Aaron), Ciaghi Martin, Malleier Dennis
Bank: Kuen, Gallo Max, Capobianco, Gruber, Stricker

Arco: Bonomi, Nardelli, Lombardo, Tisi, Pires Vieira, Armani, Bortolameotti, Pellegrini (ab 83. Miani), Santuliana, Benamati (ab 90. Criseo), Molinari (ab 67. Cicuttini)

Tore: 6. Pellegrini 0-1, 7. Lanthaler 1-1, 80. Gallo Stefano 2-1

„Pulcino D’Oro“ kommt nach Obermais

Am 11. und 12. Mai organisiert der FC Obermais eines der zahlreichen Qualifikationsturniere für das prestigeträchtige internationale Turnier „Pulcino D’Oro“ in Levico. Teilnahmeberechtigt sind alle Kinder der Jahrgänge 2008 und jünger.

Das „Pulcino D’oro Turnier ist das größte U10/Pulcini Turnier Italiens und wird bereits zum 5. Mal veranstaltet. Dieses Jahr ist Levico Terme der Austragungsort des finalen Turniers, wo unter anderem Inter Mailands Klublegende Javier Zanetti anwesend sein wird.

Neben bereits qualifizierten Mannschaften wie z.B. dem FC Südtirol, Juventus Turin, Inter Mailand, dem FC Porto, Leeds United und Sporting Lissabon finden Qualifikationsturniere an verschiedenen Orten in Europa statt, wie auch in London oder bei uns in Südtirol. Der Sieger dieser Qualifikationsturniere erhält das Recht, beim Finalturnier in Levico dabei zu sein und sich mit den besten Mannschaften Europas zu messen.

Teilnehmende Mannschaften am Finalturnier in Levico Terme

Das Turnier findet im Combi Stadion von Meran am 11. und 12. Mai 2019 statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 100€ pro Mannschaft, wobei 60% davon an einen wohltätigen Zweck gespendet werden.
Anmeldeschluss ist der 1. Mai und es besteht eine begrenzte Teilnehmerzahl.
Bei Interesse stehen wir ihnen gerne bei der Suche nach einer Unterkunft zur Verfügung

Für die Anmeldung wenden Sie sich bitte an:
Marek Malatinec: 348 3804647 – marek.m93@live.de
Christian Platzer: 334 3232224 – chri.platzer@gmail.com

Gute Vorstellung nicht belohnt

Im Auswärtsspiel gegen Tabellenführer Dro musste der FCO seine erste Niederlage der Rückrunde einstecken. Den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer erzielte Dennis Malleier.

Unsere Jungs präsentierten sich in guter Form zu Beginn des Spiels. Selbst nach dem 1-0 für Dro in der 18. Spielminute, konnte Dennis Malleier kurz vor der Halbzeit (36. Minute) den 1-1 Ausgleich erzielen. Das Spiel in der 2. Halbzeit blieb weitestgehend ausgeglichen. Jedoch war es dann Dro, die in der Schlussphase durch Ballarini in Führung gingen und dann rund sieben Minuten später mit einem Foulelfmeter, getreten durch Gattamelata, das 3-1 erzielten.

Obermais: Patrick Wieser, Lukas Höller, Michael Pixner (ab 21. Gamper), Fabian Tratter, Armin Rungg, Bernardo Ceravolo, Manuel Schöpf (ab 57. Aaron Malleier), Jonas Raffl (ab 60. Jamai), Daniel Lanthaler (ab 72. Drescher), Ciaghi, Dennis Malleier (ab 82. Pamer)

Tore: 1-0 18′ Brusco, 1-1 36′ Dennis Malleier, 2-1 78′ Ballarini, 3-1 85′ Gattamelata

Heimsiegesserie geht weiter

Der FCO verbuchte am Mittwoch den nächsten Heimsieg. Gegen Tramin endete die Partie 2:0 dank der Tore von Lanthaler und Dennis Malleier.

Zu Beginn des Spiels taten sich beide Mannschaften schwer, Torchancen zu erarbeiten. Oft blieb der Ball nach dem Spielaufbau vor dem gegnerischen Strafraum stecken. Nichtsdestotrotz ging der FCO in der 21. Minute durch Lanthaler in Führung.
In der 2. Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild, wobei der FCO etwas nachließ, was Tramin die Möglichkeit gab, sich mehr am Spiel zu beteiligen. Jedoch gab es bis auf einen gutgetretenen Freistoß an die Latte nichts Nennenswertes. In der 90. Minute fiel dann die Entscheidung: Nach Flanke von Pixner brauchte Dennis Malleier den Ball lediglich vor dem leeren Tor einzuschieben.

FCO: Wieser Patrick, Höller Lukas, Rungg Armin, Tratter Fabian, Raffl Jonas (ab 84. Stricker), Ceravolo Bernardo, Schöpf Manuel (ab 61. Malleier Aaron), Gallo Stefano (ab 75. Pixner), Lanthaler Daniel (ab 62. Drescher), Ciaghi Martin, Malleier Dennis

Bank: Kuen, Gamper

Der FCO kehrt ungeschlagen aus Trient zurück

Der FCO bleibt im Kalenderjahr 2019 weiterhin ungeschlagen. Im Auswärtsspiel gegen Trient gab es ein 1-1.

Unsere Jungs zeigten zu Beginn ganz klar wo es lang geht. Bereits in der 8. Spielminute hieß es 1-0 für den FCO. Ciaghi erzielte den Führungstreffer. In der 23. Minute konnte Vipo Trient durch Dalfovo ausgleichen. Danach gab es keine nennenswerten Chancen auf beiden Seiten mehr.

FCO: Patrick Wieser, Lukas Höller, Hannes Gamper, Fabian Tratter, Armin Rungg, Bernardo Ceravolo, Claus Maria Drescher (ab 61. Aaron Malleier), Jonas Raffl (ab 67. Stefano Gallo), Daniel Lanthaler, Martin Ciaghi, Theo Pamer (ab. 68. Dennis Malleier)

Junioren schlagen den Tabellenführer

Toller Rückrundenstart unserer Junioren. Das Team von Trainer Roland Schiefer gewinnt zum Auftakt beim Spitzenreiter mit 1:2.

Brixen erwischt den besseren Start und setzt uns die ersten 20 Minuten mächtig unter Druck. Folge richtig auch die Führung der Domstädter in der 18. Minute. Nach einer Kombination am linken Flügel taucht Brixens Dalle Grave allein stehend vor unserem Torhüter Alessandro Caula auf und verwandelt sicher zum 1:0.

Danach kommen wir besser ins Spiel und haben mehr Spielanteile. Nach einem toll getretenen Eckball von Alessandro Capobianco wird Stefano Gallo im Strafraum regelwidrig zu Boden gerissen. Unser Bomber tritt selbst an und verwandelt sicher zum 1:1 (20. Minute). Wir laufen den Gegner nun früher an und kommen zu weiteren Chancen. In der 27. Minute macht sich das hohe Pressing bezahlt. Alessio Ciprian erobert den Ball am gegnerischen Strafraum und bedient Stefano Gallo, welcher aus 20 Metern mit einem strammen Schuss ins lange Eck das 2:1 erzielt. Danach verteidigen wir geschickt und gehen mit der Führung in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit haben wir durch Chancen von Michi Pixner und Andrik Stricker das 1:3 auf dem Fuß, können das Spiel jedoch nicht vorzeitig entscheiden. Brixen wirft nun alles nach vorne und wir verteidigen mit Herz und Leidenschaft. Jeder Spieler setzt die taktischen Vorgaben des Trainers bedingungslos um und so kommt Brixen zu keinen nennenswerten Torchancen mehr. Wir haben immer wieder Konterchancen, der Lucky Punch gelingt jedoch nicht. So entwickelt sich in den letzten Minuten eine Abwehrschlacht, welche bis zur 94. Minute und dem verdienten Auswärtssieg stand hält. 

Hervorzuheben ist unsere mannschaftliche Geschlossenheit und der Einsatz jedes Einzelnen das maximale für die Mannschaft zu geben.

Schützenfest auf dem Viehmarktplatz

Im ersten Heimspiel im Jahr 2019 konnte der FCO einen Kantersieg gegen Eppan feiern. Die Tore bei 6-0 Erfolg erzielten Höller, Pamer (3), Schöpf und Ciaghi.

Zu Beginn der Partie blieb es ruhig. Obwohl Obermais das Spiel kontrollierte, dauerte es bis zur 23. Spielminute, bis zum ersten Ausrufezeichen. Nach einem Eckball von Hasa kam Höller zum Kopfball und ließ Soffiatti keine Chance. Nur fünf Minuten später kam ein langer Ball auf Schöpf, der alleine vor Soffiatti nur den Pfosten traf. Kurz vor der Halbzeit sorgte Pamer für das 2-0, nachdem er auf der linken Seite des Strafraums freigespielt wurde. Eppan wirkte zu keiner Zeit gefährlich genug, um den FCO ins Wanken zu bringen.
Im Gegensatz zur ersten Halbzeit, dauerte es nur wenige Minuten, bis es wieder im Tor der Eppaner klingelte. Nach der Flanke von Jamai von rechts brauchte Schöpf nur noch einschieben. Zehn Minuten später dann das 4-0. Dieses Mal war es wieder Pamer, der nach Flanke von rechts den Torhüter tunnelte. Damit war das Spiel entschieden. Einen Abwehrfehler der Eppaner nutze Pamer zum 5-0 und zwei Minuten vor Ende ließ Ciaghi bei einem Konter auf der linken Seite nach Vorlage von Stefano Gallo dem Torhüter keine Chance.

FCO: Kuen Stefan, Höller Lukas, Tratter Fabian, Rungg Armin, Hasa Dario (ab 73‘ Capobianco), Ceravolo Bernardo, Schöpf Manuel ( ab 54’ Malleier Dennis) (ab 79’ Gallo Stefano), Jamai Abderrahme (ab 86’ Gallo Max), Lanthaler Daniel (ab 68’ Malleier Aaron), Ciaghi Martin, Pamer Theodor

Eppan: Soffiatti, Nava (ab 80’ Tschigg), Graf, Parise, Fratucello, Maoual (ab 70’ Sadiku), Tschimben (ab 60’ Angelillo), Foldi Luca, Breglia, Piccoli, Foldi Maurizio

Tore: 23. Höller,  43. Pamer, 52. Schöpf, 71. Pamer, 90. Pamer, 93. Ciaghi

Wilder Schlagabtausch endet mit einem Unentschieden

Der FCO startete mit einem Unentschieden in das Jahr 2019. Nach zwei schnellen Gegentoren kamen unsere Jungs stark zurück und sicherten das Unentschieden.

Das Spiel des FCO begann alles andere als optimal. Schon nach fünf Minuten konnte Wieser das Tor per Kopfball von Baggio nicht verhindern. Rund sieben Minuten später war es Jurcevic, der erneut per Kopf das 2-0 erzielte. Nach diesem Schockstart, begann Obermais sich Chancen zu erarbeiten. In der 23. Minute konnte Pamer nach Flanke von Jamai für den Anschlusstreffer sorgen. Und es ging genau so weiter: Drei Minuten später gab es Elfmeter nach Foul an Lanthaler. Wie gewohnt verwandelte Ciaghi den Strafstoß eiskalt. Danach passierte nicht mehr viel. Gegen Ende des Spiels wurde es noch einmal gefährlich vor dem Tor des FCO, aber die Verteidigung hielt den Angriffen stand.

St. Martin Moos: Pomare, Prünster, Öttl, Tschöll, Pichler, Pichler, Jurcevic, Baggio, Prünster (ab 54. Pixner), Ennemoser (ab 70. Kofler)
FC Obermais: Wieser, Höller, Gamper, Ceravolo, Rungg, Tratter, Drescher (ab 80. Hasa), Jamai (ab 84. Schöpf), Lanthaler (ab 60. Gallo), Ciaghi, Pamer (ab 72. Malleier)
Tore: 1-0 Baggio (5.), 2-0 Jurcevic (13.), 2-1 Pamer (23.), 2-2 Ciaghi (26.)